Asset-Herausgeber

null Nachhaltige Logistik mit dem Net Zero Carbon-Programm von Kühne+Nagel

Wir bieten Ihnen umweltfreundliche, nachhaltige und innovative Supply-Chain-Lösungen, die unseren CO2-Fußabdruck verringern und Ihnen helfen, Ihre eigenen mutigen Umweltziele zu erreichen.

Unser Ziel ist es, eine Unternehmenskultur des nachhaltigen Handelns zu schaffen. Dieser Ansatz spiegelt sich in unseren Dienstleistungen wider.

Dr. Detlef Trefzger, Chief Executive Officer Kuehne+Nagel International AG

Dr. Detlef Trefzger

Die globale Erwärmung wirkt sich dramatisch auf unsere natürlichen Ökosysteme aus. Wir brauchen mutige und schnelle Maßnahmen, um dies zu ändern. Die Logistikbranche trägt 7 % zum weltweiten CO2-Ausstoß bei. Als Branchenführer verpflichten wir uns zu ehrgeizigen Klimaschutzzielen, um die Zukunft kommender Generationen zu sichern.

Mit unserem Net Zero Carbon-Programm führen wir unsere jahrzehntelangen Bemühungen fort, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Initiativen zum Umweltschutz. Im Mittelpunkt steht der Weg zur CO2-Neutralität.

Unsere Ziele

Mit unserem Net Zero Carbon-Programm ermöglichen wir eine CO2-Reduktion bei Transport- und Logistikdienstleistungen weltweit. Zusätzlich zu unserer eigenen CO2-Neutralität bieten wir damit auch Ihnen die Verringerung des CO2-Fußabdrucks in Ihrer Lieferkette. Wir setzen neueste Technik ein und fördern die Auswahl von Transporten mit geringerem CO2-Ausstoß.

CO2-neutral für eigene Emissionen seit 2020

Seit 2020 sind wir CO2-neutral für alle direkten und indirekten Emissionen weltweit (Scopes 1 und 2 der Greenhouse Gas Protokoll Initiative).

CO2-neutral inklusive Zulieferer- und Kundenemissionen bis 2030

Darüber hinaus wollen wir die in Scope 3 des GHG-Protokolls enthaltenen Emissionen reduzieren, indem wir unsere Zulieferer (Fluggesellschaften, Reedereien und Speditionen) dabei unterstützen, bis 2030 CO2-neutral zu sein.

Um unseren Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu leisten, sind wir Mitglied in folgenden Initiativen:

Der Weg zur CO2-Neutralität: Transparenz, Reduzierung, Kompensation

TRANSPARENZ: Um Entscheidungen im Sinne des Umweltschutzes zu treffen, ist es wichtig, sich seines CO2-Fußabdrucks bewusst zu sein. Daher werden Ihnen die versandbezogenen Emissionen auf unseren CO2-Berechnungssplattformen vollständig sichtbar gemacht. Unser seaexplorer bietet Einblicke in das weltweit größte Seefracht-Servicenetz sowie vollständige Transparenz über Ihre schifffahrtsbedingten Emissionen. So können Sie bei ihrer Routenplanung die Services mit dem geringsten CO2-Ausstoß wählen.

REDUZIERUNG: Eine Reduzierung von CO2-Emissionen erreichen wir unter anderem durch gezielte Schulungen unserer Mitarbeiter zum Thema Umweltbewusstseins, die Einführung erneuerbarer Energien, eine Reduzierung von Geschäftsreisen und eine eine optimierte Abfallentsorgung an all unseren Standorten.

KOMPENSATION: Nicht vermeidbare CO2-Emissionen können von Unternehmen und Einzelpersonen ausgeglichen werden: Kühne+Nagel investiert in Projekte auf der ganzen Welt, die zum Ausgleich der Treibhausgasemissionen beitragen. CO2-Gutschriften werden erstellt, um nachzuweisen, dass eine bestimmte Menge CO2 kompensiert und die Sendung somit CO2-neutralisiert wurde.

Erfahren Sie mehr über die naturbezogenen Projekte, in die wir investieren. Die aktuellsten Pressemitteilungen zu unserem Net Zero Carbon-Programm finden Sie in unserem Newsroom.