Asset-Herausgeber

Bienenfreundliche Standorte - Bienenprojekt ausgeweitet

Im vergangenen Jahr hat Kühne+Nagel Österreich 15 Bienenvölker an den beiden Standorten Himberg und Hagenbrunn angesiedelt. Mit Ende Juni ging das österreichische Bienenprojekt in die nächste Runde: In unserer Niederlassung in Bergheim bei Salzburg werden weitere sechs Bienenvölker ein neues Zuhause finden.

Wussten Sie, dass fast 80% aller Pflanzen und damit ein Drittel unserer Lebensmittel von der Fremdbestäubung durch Bienen abhängig sind? Bienen spielen eine zentrale Rolle im Erhalt unseres Ökosystems und tragen mit der Bestäubung von Blüten auch entscheidend zur Nahrungsversorgung bei. 

Bereits drei bienenfreundliche Standorte mit mehr als einer Millionen Bienen

Mit 15 Kühne+Nagel Standorten sind wir in der glücklichen Lage, quer durch ganz Österreich einen regionalen Beitrag zum Erhalt von Artenvielfalt in unserer Natur leisten zu können. Auf Initiative unseres QSHE-Teams – bei Kühne+Nagel verantwortlich für die Bereiche Qualität, Arbeitssicherheit, Gesundheit und Umwelt – und in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Bio-Imker wurden daher im vergangenen Jahr erste Projekte in Himberg und Hagenbrunn gestartet: 15 Bienenvölker, mehr als eine Million Bienen, wurden an den beiden Standorten angesiedelt. 

Damit sich die Bienen nachhaltig wohlfühlen, wurden die Grünflächen an den Standorten mit Wildblumen, Bäumen und bienenfreundlichen Sträuchern bepflanzt. Und im Juni 2021 startete bereits das nächste Bienenprojekt in Bergheim bei Salzburg, in einem ersten Schritt mit drei Bienenvölkern – in Summe werden wir hier rund eine halbe Million Bienen willkommen heißen. 

Nachhaltigkeit im Fokus – Net Zero Carbon und #BlueForGreen

Kühne+Nagel hat sich der Nachhaltigkeit und dem Schutz der Umwelt verschrieben. Um dies zu erreichen, haben wir uns ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele gesetzt und branchenführende Initiativen wie das Net Zero Carbon-Programm ins Leben gerufen.

Das weltweite #BlueForGreen-Programm von Kühne+Nagel bündelt und fördert darüber hinaus lokale Nachhaltigkeitsinitiativen von Mitarbeitern, Niederlassungen und Länderorganisationen: Mehr als 300 Initiativen weltweit laufen derzeit unter dem Dach der #BlueForGreen-Initiative – von regionalen und nationalen Projekten zur Müllvermeidung oder Energieeffizienz bis zu naturnahen Initiativen wie das österreichische Bienenprojekt.